Top
preise und infos

Aquileia

Dank ein gutes Straßennetz und ein beeindruckenden Flusshafen, wurde Aquileia mit der Zeit immer wichtiger für seinen Handel und für die Entwicklung eines sehr feinen Handwerkes (Glas, Bernstein, Keramikkunst, Edelsteine).

Sie erreichte ihren Höhepunkt unter der Herrschaft des Kaiser Augustus (27 v.Chr. – 14 n.Chr.), und wurde Hauptstadt des X Regio „Venetia et Histria“ und den Prozess  beschleunigend, eine der wichtigsten Städte des Römischen Reiches wurde.

In den folgenden Jahrhunderten bedrohten interne Kriege, militärische Interventionen oder äußere Vergeltungsmassnahmen die Stadt, die, in die grössten Krise des Reiches involviert, langsam ein neues Gesicht bekam und mit der Ankunft des Christentums ein Zentrum der Missionärentwickling und der kirchlichen Organisation wurde.